Design studieren auf der Mathildenhöhe

Willkommen am Fachbereich Gestaltung

Studieren mit Diplomabschluss

Veranstaltungen

Abschluss-/Semesterarbeiten des SS 2016

Mehr als 60 Abschlussarbeiten ...

Details

Abschluss-/Semesterarbeiten des SS 2016

... sind im Rahmen der Ausstellung der Sommerdiplome zu sehen. Parallel dazu findet in den Räumen der Hochschule auf der Mathildenhöhe die jährliche Werkschau statt. Präsentiert werden aktuelle Arbeiten der Lehrgebiete Gundlagen der Gestaltung, Fotografie, Typographie, Entwurf und Zeichnen.

Diplomfeier: 15.7.2016, ab 17.00 Uhr
Vernissage: 15.7.2016, 18.00 Uhr
Ausstellung: 16.7. bis 19.7.2016, 12.00 - 18.00 Uhr

 

 

Auszeichnungen

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »In the beginning«…

Details

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »In the beginning« von Leonhard Fuchs ist auf der Longlist (51 von 177 eingereichten Büchern) beim diesjährigen Förderpreis für junge Buchgestaltung der Stiftung Buchkunst gelandet. Es entstand im Kurs Entwurf III/IV im Wintersemester 2015/16.

zum Wettbewerb

zum Projekt

Betreuung: Prof. Frank Philippin

Auszeichnungen

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »h3r4k135«…

Details

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »h3r4k135« von Renata Zimmer-Panunzio ist auf der Longlist (51 von 177 eingereichten Büchern) beim diesjährigen Förderpreis für junge Buchgestaltung der Stiftung Buchkunst gelandet. Es entstand im Kurs Entwurf III/IV im Wintersemester 2015/16.

zum Wettbewerb

zum Projekt

Betreuung: Prof. Frank Philippin

Veranstaltungen

HIGH NOON SPEZIAL: JULIA (UK) | 15. Juni, 19:00, Aula FbG

Julia is a London based design studio

Details

HIGH NOON SPEZIAL: JULIA (UK) | 15. Juni, 19:00, Aula FbG

Julia is a London based design studio founded in late 2008 by Valerio Di Lucente (Italy), Erwan Lhuissier (France) and Hugo Timm (Brazil). Bringing together graphic and spatial design, the studio collaborates with clients from the cultural and commercial sector on a broad range of projects including typefaces, books, magazines, exhibitions, posters, websites and identities. Since 2012 the studio is responsible for the art direction of the ICA (Institute of Contemporary Arts). Other projects include the art direction of Elephant magazine, books for publishers such as Phaidon and Laurence King, and typefaces for Wallpaper magazine. For more visit julia.uk.com

Wednesday
15 June 2016
19:00
Hochschule Darmstadt
Faculty of Design

High Noon Special are evening talks lasting up to 1½ hours.
High Noon are short, midday talks lasting from 15 to 30 minutes.

High Noon

Termine Sommersemester 2016

Semesterzeit SS

01.04.2016–30.09.2016

Semesterferien
09.07.–03.10.2016
(jeweils 1. und letzter Tag)


Termine Wintersemester 2016/17

Semesterzeit WS

01.10.2016–31.03.2017

Vorlesungszeit
04.10.2016-27.01.2017

Zentrale Erstsemesterbegrüßung
04.10.2016, 10 Uhr (Einlass 9 Uhr) im Staatstheater Darmstadt

Dezentrale Erstsemesterbegrüßung am Fachbereich
05.10.2016, 10 Uhr

Fachgespräche
31.10.–18.11.2016

Weihnachtsferien
22.12.2016-07.01.2017

Diplomwoche
30.01.-03.02.2017

Abschlussfeier
03.02.2017

Schutz und Sicherheit
Marius Jung

Schutz und Sicherheit

Private Sphäre im öffentlichen Raum

SET - School Education Tool
Alvaro Witt

SET - School Education Tool

Digitales Lehr- und Lernsystem für Schüler und deren Schulalltag

Zwischenraum
Natascha Vanessa Harra Frischkorn

Zwischenraum

»rechts sind Bäume links sind Bäume und dazwischen Zwischenräume.« Kurt Tucholsky

Can Questions Do Things ?
Kate Bailey-Neale

Can Questions Do Things ?

Verbal Outcry

Crossthings
Florian Renschke

Crossthings
Frei nach Mendel

Design-Inspirationen aus der Natur

Psychodiagnostik Bildband
Lisa-Marie Malek

Psychodiagnostik Bildband

Entdeckung des Klecksographie und Bilateral Disymmetrie von Rorschachs Psychodiagnostik

Studentische Mappenberatung

Industrie-Design
Kommunikations-Design
Die Mappenberatung findet wieder ab Oktober 2016 statt (Infos folgen).

Veranstaltungen

Ökologie-Vortrag und Workshop mit Georg Bertsch // 07.06.2106 // 17:00 - 21:00 Uhr // Aula FB G

Nachhaltiges Design an, um, über, in Flüssen. ...

Details

Ökologie-Vortrag und Workshop mit Georg Bertsch // 07.06.2106 // 17:00 - 21:00 Uhr // Aula FB G

Süßwasser ist die wichtigste Ressource für das Überleben des Menschen auf diesem Planeten Welt. Flüsse gehören zu den am meisten missachteten und am schlimmsten zerstörten Ökosystem der Welt. Was kann Design hier tun?

Georg-Christof Bertsch https://de.wikipedia.org/wiki/Georg-Christof_Bertsch arbeitet seit vielen Jahren in diesem Themenfeld. Er war Head of Global Water Group der Cumulus-Organsiation; Creative Director des EU-IinterReg-Projektes KLIMAROUTE - Climate Change and Rivers. Z.Zt. ist er Co-Chair des internationalen Forums "Embrace the River" im indischen Chennai (als internationales Exzellenz-Projekt des Goethe-Instituts) in den Jahren 2017/18.

Bertsch: "H2O ist überall im Kosmos das gleiche Molekül. Es hat jedoch von Ort zu Ort auf unserer Erde völlig unterschiedliche Bedeutungen. Es zirkuliert im Innern des Lebens. Leben ohne Süßwasser? Fehlanzeige. Um eine Chance für einen nachhaltigen Umgang mit Süßwasser möglich zu machen, muss Design diesen Gegenstand voll annehmen. Die Möglichkeiten des Design in diesem Kontext sind gewaltig. Flüsse ermöglichen einen sichtbaren und für die Menschen leicht nachvollziehbaren Zugang zum Thema. Sie sind ein Schlüssel im Bewusstwerdungs-Prozess. Die kulturelle, gestalterische Herangehensweise ist genauso wichtig wie die technische Herangehensweise an das Thema Fluss."

Veranstaltungen

Ökologie-Vortrag und Workshop mit Kai Rosenstein // 17.05.2016 // 17.00 - 21.00 Uhr // Aula FB G

No Way Out - Kein Design ohne Verantwortung. ...

Details

Ökologie-Vortrag und Workshop mit Kai Rosenstein // 17.05.2016 // 17.00 - 21.00 Uhr // Aula FB G

... Wahrscheinlich ist es eines der komplexesten und streitbarsten Themen unter Designern – die Frage nach der Ethik der Disziplin, dem persönlichen Ethos eines jeden Designers, jeder Designerin und der moralischen Vertretbarkeit vieler geschaffenen Artefakte, ihrer Herstellungs-, Verwendungs-, und Beseitigungszusammenhänge.

In vielen Diskussionen drohen daher die unterschiedlichsten Begriffe und Stränge soweit durcheinander zu geraten, dass ein Fortkommen - oder gar eine Einigung - unmöglich erscheint. Grund genug also, einige der wichtigsten Grundlagen einmal auseinander zu sortieren und vielleicht so etwas wie eine Basis für kommende - fruchtbarere - Diskussionen zu schaffen. Entscheidungen treffen - bestenfalls besteht der Alltag von Designern zu einem erheblichen Teil daraus. Für diese Entscheidungen wollen oder zumindest sollen sie Verantwortung übernehmen. Das gebietet die Moral. Aber auf welcher Grundlage treffen sie ihre Wahl und welche Faktoren fließen dabei mit ein? Inwiefern es nicht nur eine Chance, sondern eine Pflicht ist, ihr gesamtes Wissen von der Welt in ihre Entscheidungen miteinzubeziehen - das scheint eine zentrale Frage zu sein, wenn wir nach der Moral im Design fragen.

Kai Rosenstein studierte in Darmstadt und Manchester Industriedesign. An der Zürcher Hochschule der Künstearbeitete er für Ruedi Baur. Sein Studio Kai Rosenstein Design Kultur vermittelt und berät in unterschiedlichen Gestaltungsprozessen. Mit dem Ziel, zu einer sozial und ökologisch nachhaltigen Designkultur beizutragen, initiiert Rosenstein immer wieder eigene Projekte. Er ist darüber hinaus als Dozent und Referent tätig.

Studentische Studienberatung

Industrie-Design

Laura Ehmke (bis 30.09.2016)
E-Mail

Kommunikations-Design
Verena Stalf (bis 30.09.2016)
E-Mail

Die wöchentlichen Sprechstunden werden wieder ab Oktober 2016 angeboten (weitere Infos folgen).

Auszeichnungen

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »Das konkrete Buch«…

Details

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »Das konkrete Buch« von Elena Gutiérrez ist auf der Longlist (51 von 177 eingereichten Büchern) beim diesjährigen Förderpreis für junge Buchgestaltung der Stiftung Buchkunst gelandet. Es entstand im Kurs Entwurf III/IV im Wintersemester 2015/16.

zum Wettbewerb

zum Projekt

Betreuung: Prof. Frank Philippin

Auszeichnungen

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »Speed Up«…

Details

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »Speed Up« von Lisa Pflästerer & Lea Steinbach ist auf der Shortlist (14 von 177 eingereichten Büchern) beim diesjährigen Förderpreis für junge Buchgestaltung der Stiftung Buchkunst gelandet. Es entstand im Kurs Entwurf III/IV im Wintersemester 2015/16.

zum Wettbewerb

zum Projekt

Betreuung: Prof. Frank Philippin

Wechseltermin

Der letzte Wechseltermin fand am 10. Mai 2016 am Fachbereich Gestaltung statt. Infos zum nächsten Wechseltermin im WS 2016/17 folgen.

Weitere Informationen im Fachbereichssekretariat:
T: +49(0)6151 16 8331

Auszeichnungen

Stiftung Buchkunst – Die schönsten deutschen Bücher 2016

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:

Details

Stiftung Buchkunst – Die schönsten deutschen Bücher 2016

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten: Die schönsten deutschen Bücher 2016, Longlist (145 von 788 eingereichten Bücher) für das Buch »Alexander Girard: A Designer's Universe« für Vitra Design Museum.

zur Stiftung Buchkunst Webseite

Auszeichnungen

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »Amorphes Material«…

Details

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »Amorphes Material« von Cristof Heinz ist auf der Longlist (51 von 177 eingereichten Büchern) beim diesjährigen Förderpreis für junge Buchgestaltung der Stiftung Buchkunst gelandet. Es entstand im Kurs Entwurf III/IV im Wintersemester 2015/16.

zum Wettbewerb

zum Projekt

Betreuung: Prof. Frank Philippin

Eignungsprüfung

Die Eignungsprüfung für Kommunikations- und Industrie-Design im Jahr 2016 fand vom 13.06. bis 15.06.2016 statt. Am 20.06.2016 wurde ein Nachprüfungstermin angeboten.

Die nächste Eignungsprüfung wird im Juni 2017 stattfinden.

Weitere Informationen zur Bewerbung und zur Eignungsprüfung finden Sie
hier

 

 

 

Serviceangebote der h_da

Falls Sie persönliche Unterstützung bei Ihrer Studienorganisation benötigen, steht Ihnen das Student Service Center (SSC) gerne zur Verfügung.

Das  Career Center der h_da ist eine Serviceeinrichtung für Studierende, Absolventen/-innen und Unternehmen. Es vermittelt zwischen diesen und kooperiert dabei mit Partnern aus Wirtschaft, Verbänden und Verwaltung.

Auszeichnungen

D&AD Design & Art Directors Club UK 2016

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:
D&...

Details

D&AD Design & Art Directors Club UK 2016

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:
D&AD Wood Pencil in der Kategorie »Illustrated Books & Graphic Novels«.
( zur D&AD Website

Auszeichnungen

Diplomarbeit "Transnistrien" von Julia Autz im Magazin der Süddeutschen Zeitung

Auf der Onlineseite des Magazins der Süddeutschen Zeitung...

Details

Diplomarbeit "Transnistrien" von Julia Autz im Magazin der Süddeutschen Zeitung

... sind Bilder aus der Diplomarbeit "Transnistrien" von Julia Autz veröffentlicht worden. Im Interview berichtet die Absolventin des Studiengangs Kommunikationsdesign an der Hochschule Darmstadt von der Entstehung der Fotos. Die Heidelbergerin, die sich im Studium für den Schwerpunkt Fotografie entschieden hatte, schloss mit dieser dokumentarfotografischen Arbeit ihre Ausbildung am Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt ab. sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/44476