Veranstaltungen

Hallodri – Ausstellung von Sabine Zimmermann

Heussenstamm-Galerie in Frankfurt vom 23.5 – 7.7.2017

Details

Hallodri – Ausstellung von Sabine Zimmermann

Sabine Zimmermann (Professorin am FbG) zeigt in der Ausstellung hallodri eine Konstellation von nebensächlichem Unfug, die das Ineinanderwirken der drei Weltzugangsweisen Wahrnehmen, Denken und Fühlen aufspürt. Das Wort Hallodri für »Luftikus« wurde vermutlich aus dem griechischen allótria entlehnt und umgeformt. allótria bezeichnet fremde, nicht zur Sache gehörige Dinge. Bei zielgerichteten Tätigkeiten wie z. B. Lernen oder Predigen gilt das nicht zur Sache Gehörige als »Unfug«.

Eröffnung am Dienstag den 23. Mai 2017 um 19 Uhr
Anspiel: Prof. Dr. Gerhard Gamm

23. Mai bis 7. Juli 2017
Heussenstamm-Galerie
Braubachstrasse 34
60311 Frankfurt am Main
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 12 bis 18 Uhr

Prof. Sabine Zimmermann

 

 

 

Dezeen Brexit Passport Ausstellung während der Clerkenwell Design Week London

Ausgestellt wird u.a. ein Reisepass-Design von…

Details

Dezeen Brexit Passport Ausstellung während der Clerkenwell Design Week London

Frank Philippin (Professor am FbG) und Billy Kiosoglou. Anlass der Ausstellung ist ein vom Dezeen Design Blog ausgeschriebener Wettbewerb. Aus über 200 Beiträgen aus 34 verschiedenen Ländern hat eine hochkarätige Jury, darunter Design Museum Direktor Deyan Sudjic und Grafik-Design Ikone Margaret Calvert, acht Gestaltungsansätze ausgewählt und prämiert. Diese werden nun zum ersten Mal bei der  Clerkenwell Design Week bei Arper, 11 Clerkenwell Road London EC1M 5PA vom 23–25 Mai 2017 ausgestellt. Der von Frank Philippin und Billy Kiosoglou entwickelte Ansatz listet die Namen jedes Landes in der Welt, welche in der Reihenfolge ihrer Einwanderer- und Emigrantenpopulationen aufgeführt sind. Das Design zielt vor allem darauf ab, das ständige Kommen und Gehen von Menschen und Ideen, die unsere Zivilisation bilden, anzuerkennen.

Prof. Frank Philippin

 

 

 

Fotografievorträge & Disco – Freitag, 26.5.2017

Vorträge ab 18.30 Uhr (Aula des FbG) anschließend Disco ab...

Details

Fotografievorträge & Disco – Freitag, 26.5.2017

22.00 Uhr. Folgende Fotografinnen und Fotografen geben während eines Abends einen Einblick in ihre persönlichen Projekte: Ute Mahler, Linn Schröder, Sibylle Fendt​, Peter Bialobrzeski​, Vincent Kohlbecher, Roman Bezjak​, Michael Kerstgens. Prof. Dr. Kai Buchholz wird die Veranstaltung eröffnen. Die Vorträge finden innerhalb des 5–Schulen–Projekts statt. Ein dreitägiges Zusammentreffen der Fotobereiche der Hochschulen HAW Hamburg, FH Bielefeld, Hochschule fur Kunste Bremen, Ostkreuzschule Berlin und des Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt.

Aufnahmeprüfung zum Studium am FbG 2017

Bewerbungsfrist: 1. Juni / Eignungsprüfung: 12–14. Juni

 

 

Details

Aufnahmeprüfung zum Studium am FbG 2017

Die Eignungsprüfung für Kommunikations- und Industrie-Design findet vom 12.06. bis 14.06.2017 statt. Am 19.06.2017 wird ein Nachprüfungstermin angeboten. Bewerbungsfrist zur Teilnahme an der Prüfung ist der 1. Juni 2017

Weitere Informationen zur Bewerbung und zur Eignungsprüfung finden Sie
hier

 

 

Jenseits des Dokumentarischen / Beyond the Sphere of Reproduction

Ausstellung Städtische Galerie Kubus Hannover mit Arbeiten...

Details

Jenseits des Dokumentarischen / Beyond the Sphere of Reproduction

von Kris Scholz (Professor am FbG), Andreas Gefeller, Corina Gertz, Samuel Henne, Jiang Pengyi, Jiaxi Yang, Michael Reisch, Michael Schnabel, Shan Feiming, Wang Ningde, Xu Yong, Zhang Wei vom 20. Mai bis 2. Juli 2017

Eröffnung: Freitag, 19. Mai 2017 um 19 Uhr

Prof. Kris Scholz

Europa? Schon immer: die Mathildenhöhe und ihre Designer

 

Details

Europa? Schon immer: die Mathildenhöhe und ihre Designer

Gemeinsame Veranstaltung der Hochschule Darmstadt und des Instituts Mathildenhöhe im Rahmen der Europawoche 2017

Prof. Dr. Kai Buchholz: Begrüßung

Dr. Philipp Gutbrod: Ein Dokument internationaler Kunst – die Künstlerkolonie Darmstadt auf der Mathildenhöhe

Prof. Justus Theinert und Auslandsstudierende des FB Gestaltung: Internationale Videobotschaften

Dienstag, 9. Mai 2017, 18:30 Uhr

Foyer des Fachbereichs Gestaltung

Sammlung des Museum Angewandte Kunst Frankfurt (MAK)

 

Details

Sammlung des Museum Angewandte Kunst Frankfurt (MAK)

Zwei »Purpur-Passagen« Exponate sind in der permanenten Sammlung des Museums Angewandte Kunst Frankfurt (MAK) aufgenommen worden.
Exponate Gestaltung und Konzept: Sabrin El-Bazza, Leonie Wolf, Sandra Doeller, Sandra Hoffmann Robbiani. Besuchen Sie die Ausstellung: 172 neue Buchobjekte.
www.museumangewandtekunst.de/de/museum/ausstellungen/172-neue-buchobjekte-buchgestaltungen-und-kuenstlerbuecher-der-sammlung-seit-2012.html

Museum angewandte Kunst Frankfurt – Self-Publishing ins Museum?

29/4/17, 15–18 Uhr: 10 Bücher werden vorgestellt, darunter

Details

Museum angewandte Kunst Frankfurt – Self-Publishing ins Museum?

auch »Dear Lulu (Dear BoD, etc.)«, welches 2008 während des Workshops »Farben on Demand« mit James Goggin von Practise und Prof. Frank Philippin am Fachbereich Gestaltung entstand. Mit dabei waren die Studierenden Alexander Lis, Alice Matthess, André Schubert, Andreas Strack, Anja Grunert, Christoph Kronenberg, Juliane Karnahl, Michael Helmle, Patrick Gasselsdorfer, Rimma Khasanshina, Tim Heiler.

zum Projekt
James Goggin (Practise)
zur Veranstaltung

Ausstellung Ginza Graphic Gallery (ggg) in Tokio

Mit dabei ist das Buch »Speed Up« von Lea Steinbach & Lisa...

Details

Ausstellung Ginza Graphic Gallery (ggg) in Tokio

vom 5. bis 28. April 2017 im Rahmen der Tokyo Type Directors Club Exibition 2017. »Speed Up« hat auch den Excellent Work/In-Book Award des TDC Tokyo 2017 in der Kategorie »Editorial/Book Design« erhalten.

zur Ginza Graphic Gallery (ggg)
zum Wettbewerb
zum Projekt


Betreuung: Prof. Frank Philippin

Ausstellung Vice Versa

Eine Ausstellung von Künstler*innen

und Gestalter*innen, ...

Details

Ausstellung Vice Versa

die am
Fachbereich Gestaltung der Hochschule
Darmstadt lehren.

Mit Arbeiten von:
Stefan Bayer, Claudia Berg, 
Karl-Heinz Bogner, Angelina Dalinger,  
Alexander Horn, Karwath + Todisko, 
Su Korbjuhn, Ericson Krüger, 
Margarete Lindau, Patrick Oltean, 
Ursula Raapke und Brigitte Stahl.

Eröffnung: Dienstag 25. April, 18:00 Uhr
Ausstellung: 26. April – 28. Mai 

Designhaus Darmstadt
Eugen-Bracht-Weg 6
64287 Darmstadt

Winterdiplome 2016_2017

Ausstellungseröffnung am Freitag, 03.02.2017, 18:00 Uhr

 

 

Details

Winterdiplome 2016_2017

Darmstadt – mehr als 50 Abschlussarbeiten gibt es im Rahmen der Ausstellung der Winterdiplome am Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt (h_da), an der Mathildenhöhe zu sehen. Die beiden Studiengänge Industriedesign und Kommunikationsdesign präsentieren sich in einer gemeinsamen Ausstellung in den Räumen von Neu- und Altbau am Olbrichweg 10. Nach der Diplomverleihung am Freitag, 03.02.2017 ab 17:00 Uhr, öffnet um 18:00 Uhr die Ausstellung. Die weiteren Öffnungszeiten sind von Samstag, 04.02. - Montag, 06.02. jeweils von 12 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist natürlich frei. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog der Diplomarbeiten.

Diplomwebseite

High Noon Kurzvortrag Montag 16. Januar 12 Uhr Baumraum

mit Alexander Horn

Details

High Noon Kurzvortrag Montag 16. Januar 12 Uhr Baumraum

Alexander Horn von Studio Tonique (Frankfurt) ist seit 2012 Lehrbeauftragter am FbG.

High Noon sind zwölf Uhr mittags Kurzvorträge am Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt
High Noon dauert max. 30 Minuten
High Noon findet im Baumraum (N1.16) statt

www.high-noon.eu

Let`s Blitz II

Vortrag von Jost Hochuli (St. Gallen, Schweiz)

Details

Let`s Blitz II

So oder so. Über Ärgernisse, Zwei Typografen, ein Buchbinder

Montag, 12.12.2016, 16.00 Uhr, Aula FbG

 

Über die Verluderung der Sprache an typografischen Kongressen und in der typografischen Fachliteratur, über den Bluff der Designforschung, über die miserablen Ausbildungen zum MA an den meisten Designschulen und über den gestalterischen Bluff, der sich im manieristischen, überkandidelten Kunstgewerbe manifestiert, das sich unter dem Titel Buchgestaltung wichtigtuerisch breitmacht. 

In zweiten Vortrag spricht Jost Hochuli über typografische Arbeiten von Max Caflisch und Max Koller, die im Gegensatz zu vielen heutigen von äußerster Kargheit der verwendeten Mittel sind, aber nach z.T. mehr als 40 Jahren noch so frisch und direkt wirken wie seinerzeit. Dazu die Vorstellung des Buchbinders Franz Zeier, der seine Mittel ebenfalls bis zum Letzten reduziert hat – was ihn in eklatanten Gegensatz brachte zu den »Kunstbuchbindern«, die sich nicht genug tun können in aufwendigsten Einbänden.

Jost Hochuli (*1933) ist Schweizer Grafiker und Buchgestalter aus St. Gallen. 1952 bis 1954 besuchte er die Kunstgewerbeschule in St. Gallen, danach folgte eine Schriftsetzerlehre. 1959 eröffnete er sein Atelier für Gebrauchsgrafik in St. Gallen. Als Autor publiziert er zur Buchgestaltung, u.a. „Das Detail in der Typografie“. Jost Hochuli betreut als Gestalter Buchprojekte, kuratiert Ausstellungen und hält Vorträge und Workshops im In- und Ausland. Er ist Träger des Gutenberg-Preises der Stadt Leipzig sowie des Jan-Tschichold-Preises.

High Noon Kurzvortrag Dienstag 13. Dezember 12 Uhr Baumraum

mit Inna Wöllert

Details

High Noon Kurzvortrag Dienstag 13. Dezember 12 Uhr Baumraum

Inna Wöllert von Karwath+Todisko (Darmstadt/Frankfurt) ist seit 2009 Lehrbeauftragte am FbG.

High Noon sind zwölf Uhr mittags Kurzvorträge am Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt
High Noon dauert max. 30 Minuten
High Noon findet im Baumraum (N1.16) statt

www.high-noon.eu