Auszeichnungen

ADC Art Directors Club New York 2013 (ADC92)

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:
AD...

Details

ADC Art Directors Club New York 2013 (ADC92)

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:
ADC Gold in der Kategorie »Design: Corporate/Promotional Design«.
(> zur ADC Website

Bayerischer Staatspreis 2012

Nachdem Marko Müller mit seiner Diplomarbeit WOLT bereits...

Details

Bayerischer Staatspreis 2012

Nachdem Marko Müller mit seiner Diplomarbeit WOLT bereits diverse Preise gewinnen konnte, wurde ihm jetzt der Bayerische Staatspreis 2012 für Nachwuchsdesigner verliehen

Betreuung Prof. Tino Melzer

http://www.staatspreis.de/index.php?article_id=182

TDC Type Directors Club Tokyo 2013

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:
TD...

Details

TDC Type Directors Club Tokyo 2013

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:
TDC Award Nominee Work in der Kategorie »Editorial/Book Design«.
(> zur TDC Tokyo Website

TDC Type Directors Club Tokyo 2013

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:...

Details

TDC Type Directors Club Tokyo 2013

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:
TDC Excellent Work in der Kategorie Poster (für die Gestaltung der Halbfünf-Veranstaltungs-Posterserie am Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt in 2012).
(> zur TDC Tokyo Website)

Nominierung (D³) Contest 2013

Nominiert (unter den letzten 21 Teilnehmern) wurde Julian...

Details

Nominierung (D³) Contest 2013

Nominiert (unter den letzten 21 Teilnehmern) wurde Julian Sterz mit seiner Diplomarbeit "3/4-Platzhalter-Stuhl". Die Arbeit wurde auf der Imm Messe in Köln gezeigt.

Betreuung durch Prof. Justus Theinert.

 

 

TDC Type Directors Club New York 2013 (TDC59)

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:
TD...

Details

TDC Type Directors Club New York 2013 (TDC59)

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:
TDC Communication Design (für die Gestaltung der Plakatreihe der Halbfünf Vortragsreihe am Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt im Jahre 2012).
(> zur TDC New York Website

[D³] Contest 2013

Tina Schmid gewann mit ihren Diplomarbeit »tilt« den zweiten...

Details

[D³] Contest 2013

Zum [D³] Contest 2013 wurden 671 Produkte eingereicht. Davon wurden in der Ausstellung 21 Produkte von 27 internationalen Designern und Gruppen gezeigt. Die drei besten Entwürfe wurden von der international anerkannten Fachjury mit dem Interior Innovation Award ausgezeichnet. 

Der zweite Preis ging an Tina Schmid mit ihrer Diplomarbeit: "tilt"

Betreuung durch: Prof. Tino Melzer

Designs of the Year 2013

Prof. Frank Philippin wurde für die Arbeit am Jahresbericht...

Details

Designs of the Year 2013

Prof. Frank Philippin wurde für die Arbeit am Jahresbericht der Lichtfirma Zumtobel fur den »Design of the Year Award« vom Design Museum in London in der Kategorie »Graphic Design« nominiert. »The Designs of the Year Awards showcases the most innovative and imaginative designs from around the world, over the past year, spanning seven categories: Architecture, Digital, Fashion, Furniture, Graphics, Transport and Product«. Alle nominierten Arbeiten werden vom 20 März bis 7 Juli im Design Museum in London ausgestellt.
(> zur Designs of the Year 2013 Webseite

DDC – Gute Gestaltung 13

Für ihr interaktives Kommunikationssystem für Bibliotheken...

Details

DDC – Gute Gestaltung 13

Für ihr interaktives Kommunikationssystem für Bibliotheken vorgestellt im Rahmen der Vortragsveranstaltung »Bücher laden.« wurden Florian Schunck und Felix Dölker im Wettbewerb »Gute Gestaltung 13« in der Kategorie »Zukunft« mit dem DDC-Award sowie mit dem DDC-Like Publikumspreis ausgezeichnet.

www.ddc.de

bib.fbg.h-da.de

Designpreis Rheinland-Pfalz 2012

Gewinner des »Designpreis Rheinland-Pfalz 2012« in der...

Details

Designpreis Rheinland-Pfalz 2012

Gewinner des »Designpreis Rheinland-Pfalz 2012« in der Kategorie »Design Talents« für die Diplomarbeit aus dem Sommersemester 2011 mit dem Titel »Sein scheinen – eine Hommage an die Schönheit des Fehlers«. Student: Sebastian Thönnes.

Betreuung durch Prof. Frank Philippin
(> zum Projekt > zur Webseite vom Designpreis Rheinland-Pfalz)

Braunprize 2012

Marko Müller erhält für seine Diplomarbeit »Wolt« eine...

Details

Braunprize 2012

Marko Müller erhält für seine Diplomarbeit »Wolt« eine "Special Mention" des Braunprize 2012
Betreuung durch: Prof. Tino Melzer

Braunprize 2012

Adrienne Finzsch erhält für Ihre Vordiplomarbeit »Emergency...

Details

Braunprize 2012

Adrienne Finzsch erhält für Ihre Vordiplomarbeit »Emergency Airdrop« eine "Special Mention" des Braunprize 2012
Betreuung durch: Prof. Tom Philipps

bvdm kürt Sieger des MfG Awards 2012

Raphael Schifferdecker wurde für seine Entwurfsarbeit...

Details

bvdm kürt Sieger des MfG Awards 2012

Raphael Schifferdecker wurde für seine Entwurfsarbeit "Manifest zum Wertschätzen" mit einen der drei ersten Preise des MfG-Awards 2012, 

ausgeschrieben vom Bundesverband Druck und Medien, ausgezeichnet.

Betreuung der Arbeit: Prof. Sabine  Zimmermann

James Dyson Award 2012

Adrienne Finzsch, Studierende des Fachbereichs...

Details

James Dyson Award 2012

Adrienne Finzsch, Studierende des Fachbereichs Industrie-Design wurde mit dem Hilfsgut-Abwurfsystem „Emergency Airdrop“ von einer Experten-Jury zur Deutschland-Gewinnerin des James Dyson Award 2012 gekürt. Emergency Airdrop ist ein Hilfsgut-Abwurf-System um notleidende Menschen in Katastrophengebieten uneingeschränkt zu erreichen. Es ermöglicht einen kostengünstigen Hilfseinsatz durch effizienten Transport von Gütern.

Inspiriert vom Sinkflug des Ahornsamens, dessen leichte propellerartige Flügel einen Rotations-Sinkflug bei maximaler Nutzung des Luftwiderstands ermöglichen, entwickelte Adrienne Finzsch einen Hilfsgut-Container, der in ein Drei-Flügel-System eingebunden ist. Wird der Container in das Flügel-System eingespannt, schließen sich die Flügel aufgrund des zentralen Drucks. Im Frachtflugzeug wird der Raum durch die dreieckige Grundform optimal genutzt, wodurch pro Flugeinsatz 33 Prozent mehr Güter befördert werden. Beim Abwurf breiten sich die Flügel aus, nutzen den Luftwiderstand und rotieren. Der passive Schraubenflug und ein doppelter Boden dämpfen den Aufprall der Landung. Durch Symbolik und Farbgebung, wird das Verteilen der Güter am

www.jamesdysonaward.org