Study design on the Mathildenhöhe

Welcome to the page of the Faculty

Study with diploma

Events

Abschluss-/Semesterarbeiten des SS 2016

Mehr als 60 Abschlussarbeiten ...

Details

Abschluss-/Semesterarbeiten des SS 2016

... sind im Rahmen der Ausstellung der Sommerdiplome zu sehen. Parallel dazu findet in den Räumen der Hochschule auf der Mathildenhöhe die jährliche Werkschau statt. Präsentiert werden aktuelle Arbeiten der Lehrgebiete Gundlagen der Gestaltung, Fotografie, Typographie, Entwurf und Zeichnen.

Diplomfeier: 15.7.2016, ab 17.00 Uhr
Vernissage: 15.7.2016, 18.00 Uhr
Ausstellung: 16.7. bis 19.7.2016, 12.00 - 18.00 Uhr

 

 

Awards

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »In the beginning«…

Details

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »In the beginning« von Leonhard Fuchs ist auf der Longlist (51 von 177 eingereichten Büchern) beim diesjährigen Förderpreis für junge Buchgestaltung der Stiftung Buchkunst gelandet. Es entstand im Kurs Entwurf III/IV im Wintersemester 2015/16.

zum Wettbewerb

zum Projekt

Betreuung: Prof. Frank Philippin

Awards

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »h3r4k135«…

Details

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »h3r4k135« von Renata Zimmer-Panunzio ist auf der Longlist (51 von 177 eingereichten Büchern) beim diesjährigen Förderpreis für junge Buchgestaltung der Stiftung Buchkunst gelandet. Es entstand im Kurs Entwurf III/IV im Wintersemester 2015/16.

zum Wettbewerb

zum Projekt

Betreuung: Prof. Frank Philippin

Events

HIGH NOON SPEZIAL: JULIA (UK) | 15. Juni, 19:00, Aula FbG

Julia is a London based design studio

Details

HIGH NOON SPEZIAL: JULIA (UK) | 15. Juni, 19:00, Aula FbG

Julia is a London based design studio founded in late 2008 by Valerio Di Lucente (Italy), Erwan Lhuissier (France) and Hugo Timm (Brazil). Bringing together graphic and spatial design, the studio collaborates with clients from the cultural and commercial sector on a broad range of projects including typefaces, books, magazines, exhibitions, posters, websites and identities. Since 2012 the studio is responsible for the art direction of the ICA (Institute of Contemporary Arts). Other projects include the art direction of Elephant magazine, books for publishers such as Phaidon and Laurence King, and typefaces for Wallpaper magazine. For more visit julia.uk.com

Wednesday
15 June 2016
19:00
Hochschule Darmstadt
Faculty of Design

High Noon Special are evening talks lasting up to 1½ hours.
High Noon are short, midday talks lasting from 15 to 30 minutes.

High Noon

2016 summer semester dates

Semester dates
1st April 2016–30th September 2016

Lecture dates
4th April 2016–8th July 2016

Subject interviews
25th April 2016–6th May 2016

Graduation
11th July-15th July 2016

Summer holidays
9th July 2016-3rd October 2016 (inclusive)

Sitzen mit Funktion
Alexander Negoschanu

Sitzen mit Funktion

Ein gesundes Hockerkonzept

Highspeed Train
Julian Fordon

Highspeed Train
ORCA - overnight | railroad | cargosystem

A highspeed train with a changable build-up - Usable for passenger and cargo transportation.

WiSS
Sebastian Oettler

WiSS
Walking in Space System

The „WiSS“ is a fitness - module for the ISS or space ships for future long-term stays in space.

Social Enquiries
Manuel Boxhorn, Larissa Fey, Ramona Fornoff, Julia Friesen, Elena Gaudchau, Johanna Heck, Alexander Irschfeld, Dejan Misev, Lisa Notz, Felix Schaile, Sarah Schön, Bettina Strunk, Jonathan Uelzhoffer

Social Enquiries

WALDEN

His Life
Alexander Irschfeld

His Life

Essays about Henry David Thoreau’s life in the woods

Can Emotions be Measured?
Leonie Rapp

Can Emotions be Measured?

Effect and Affect

Student portfolio advice

Industrial design
Sebastian Sailer
Tuesdays: 6–7 p.m.
New building, student studio Industrial design
Email

Communication design
Philipp Sipos
Tuesdays: 6–7 p.m.

Old building, room 0.41

Email

The student portfolio advice will take place again from 15th April.

Events

Ökologie-Vortrag und Workshop mit Georg Bertsch // 07.06.2106 // 17:00 - 21:00 Uhr // Aula FB G

Nachhaltiges Design an, um, über, in Flüssen. ...

Details

Ökologie-Vortrag und Workshop mit Georg Bertsch // 07.06.2106 // 17:00 - 21:00 Uhr // Aula FB G

Süßwasser ist die wichtigste Ressource für das Überleben des Menschen auf diesem Planeten Welt. Flüsse gehören zu den am meisten missachteten und am schlimmsten zerstörten Ökosystem der Welt. Was kann Design hier tun?

Georg-Christof Bertsch https://de.wikipedia.org/wiki/Georg-Christof_Bertsch arbeitet seit vielen Jahren in diesem Themenfeld. Er war Head of Global Water Group der Cumulus-Organsiation; Creative Director des EU-IinterReg-Projektes KLIMAROUTE - Climate Change and Rivers. Z.Zt. ist er Co-Chair des internationalen Forums "Embrace the River" im indischen Chennai (als internationales Exzellenz-Projekt des Goethe-Instituts) in den Jahren 2017/18.

Bertsch: "H2O ist überall im Kosmos das gleiche Molekül. Es hat jedoch von Ort zu Ort auf unserer Erde völlig unterschiedliche Bedeutungen. Es zirkuliert im Innern des Lebens. Leben ohne Süßwasser? Fehlanzeige. Um eine Chance für einen nachhaltigen Umgang mit Süßwasser möglich zu machen, muss Design diesen Gegenstand voll annehmen. Die Möglichkeiten des Design in diesem Kontext sind gewaltig. Flüsse ermöglichen einen sichtbaren und für die Menschen leicht nachvollziehbaren Zugang zum Thema. Sie sind ein Schlüssel im Bewusstwerdungs-Prozess. Die kulturelle, gestalterische Herangehensweise ist genauso wichtig wie die technische Herangehensweise an das Thema Fluss."

Events

Ökologie-Vortrag und Workshop mit Kai Rosenstein // 17.05.2016 // 17.00 - 21.00 Uhr // Aula FB G

No Way Out - Kein Design ohne Verantwortung. ...

Details

Ökologie-Vortrag und Workshop mit Kai Rosenstein // 17.05.2016 // 17.00 - 21.00 Uhr // Aula FB G

... Wahrscheinlich ist es eines der komplexesten und streitbarsten Themen unter Designern – die Frage nach der Ethik der Disziplin, dem persönlichen Ethos eines jeden Designers, jeder Designerin und der moralischen Vertretbarkeit vieler geschaffenen Artefakte, ihrer Herstellungs-, Verwendungs-, und Beseitigungszusammenhänge.

In vielen Diskussionen drohen daher die unterschiedlichsten Begriffe und Stränge soweit durcheinander zu geraten, dass ein Fortkommen - oder gar eine Einigung - unmöglich erscheint. Grund genug also, einige der wichtigsten Grundlagen einmal auseinander zu sortieren und vielleicht so etwas wie eine Basis für kommende - fruchtbarere - Diskussionen zu schaffen. Entscheidungen treffen - bestenfalls besteht der Alltag von Designern zu einem erheblichen Teil daraus. Für diese Entscheidungen wollen oder zumindest sollen sie Verantwortung übernehmen. Das gebietet die Moral. Aber auf welcher Grundlage treffen sie ihre Wahl und welche Faktoren fließen dabei mit ein? Inwiefern es nicht nur eine Chance, sondern eine Pflicht ist, ihr gesamtes Wissen von der Welt in ihre Entscheidungen miteinzubeziehen - das scheint eine zentrale Frage zu sein, wenn wir nach der Moral im Design fragen.

Kai Rosenstein studierte in Darmstadt und Manchester Industriedesign. An der Zürcher Hochschule der Künstearbeitete er für Ruedi Baur. Sein Studio Kai Rosenstein Design Kultur vermittelt und berät in unterschiedlichen Gestaltungsprozessen. Mit dem Ziel, zu einer sozial und ökologisch nachhaltigen Designkultur beizutragen, initiiert Rosenstein immer wieder eigene Projekte. Er ist darüber hinaus als Dozent und Referent tätig.

Student advice

Industrial design
Laura Ehmke
Tuesdays: 6–7:30 p.m.
and by appointment
New building, student studio Industrial design
Email

Communication design
Verena Stalf
Tuesdays: 6–7:30 p.m.
and by appointment
Old building, room 0.41
Email

The student advice will take place again from 15th April.

Awards

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »Das konkrete Buch«…

Details

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »Das konkrete Buch« von Elena Gutiérrez ist auf der Longlist (51 von 177 eingereichten Büchern) beim diesjährigen Förderpreis für junge Buchgestaltung der Stiftung Buchkunst gelandet. Es entstand im Kurs Entwurf III/IV im Wintersemester 2015/16.

zum Wettbewerb

zum Projekt

Betreuung: Prof. Frank Philippin

Awards

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »Speed Up«…

Details

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »Speed Up« von Lisa Pflästerer & Lea Steinbach ist auf der Shortlist (14 von 177 eingereichten Büchern) beim diesjährigen Förderpreis für junge Buchgestaltung der Stiftung Buchkunst gelandet. Es entstand im Kurs Entwurf III/IV im Wintersemester 2015/16.

zum Wettbewerb

zum Projekt

Betreuung: Prof. Frank Philippin

Changeover date

The next changeover date is on 10th May 2016 at 12 p.m.

For more information, call the faculty’s main office:
Tel.: +49 (0)6151 168 331

Awards

Stiftung Buchkunst – Die schönsten deutschen Bücher 2016

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:

Details

Stiftung Buchkunst – Die schönsten deutschen Bücher 2016

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten: Die schönsten deutschen Bücher 2016, Longlist (145 von 788 eingereichten Bücher) für das Buch »Alexander Girard: A Designer's Universe« für Vitra Design Museum.

zur Stiftung Buchkunst Webseite

Awards

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »Amorphes Material«…

Details

Stiftung Buchkunst Förderpreis für junge Buchgestaltung 2016

Das Buch mit dem Titel »Amorphes Material« von Cristof Heinz ist auf der Longlist (51 von 177 eingereichten Büchern) beim diesjährigen Förderpreis für junge Buchgestaltung der Stiftung Buchkunst gelandet. Es entstand im Kurs Entwurf III/IV im Wintersemester 2015/16.

zum Wettbewerb

zum Projekt

Betreuung: Prof. Frank Philippin

Aptitude test

The aptitude test for communication and industrial design will take place from 13th to 15th June 2016.

Re-examination will be offered on 20th June 2016. For more information on applications and on the aptitude test, please click here.

 

 

 

Services offered by Darmstadt University of Applied Sciences

If you require personal support in organising your studies, please contact the Student Service Center (SSC).

The Career Center at Darmstadt University of Applied Sciences is an institution that helps students, graduates and companies, mediating between them and cooperating with partner companies from the worlds of business, associations and administration.

Awards

D&AD Design & Art Directors Club UK 2016

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:
D&...

Details

D&AD Design & Art Directors Club UK 2016

Prof. Frank Philippin hat folgende Auszeichnung erhalten:
D&AD Wood Pencil in der Kategorie »Illustrated Books & Graphic Novels«.
( zur D&AD Website

Awards

Diplomarbeit "Transnistrien" von Julia Autz im Magazin der Süddeutschen Zeitung

Auf der Onlineseite des Magazins der Süddeutschen Zeitung...

Details

Diplomarbeit "Transnistrien" von Julia Autz im Magazin der Süddeutschen Zeitung

... sind Bilder aus der Diplomarbeit "Transnistrien" von Julia Autz veröffentlicht worden. Im Interview berichtet die Absolventin des Studiengangs Kommunikationsdesign an der Hochschule Darmstadt von der Entstehung der Fotos. Die Heidelbergerin, die sich im Studium für den Schwerpunkt Fotografie entschieden hatte, schloss mit dieser dokumentarfotografischen Arbeit ihre Ausbildung am Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt ab. sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/44476