Im Unterschied zum Jugendstil, in dem sich Treppen in die ganzheitliche Gestaltung des Bauwerkes einfügen, wird in dieser Arbeit gezielt darauf verzichtet. Die unveränderten Objekte der jeweiligen Umgebung bilden die Einzelteile dieser Treppenkonstruktionen, dadurch entstehen spontane, einzigartige Gebilde die lediglich das Ziel haben möglichst unmittelbar Ebenen zu verbinden und Höhenunterschiede zu überwinden.


Zurück