Dieses Heft ist ein Versuch die Epochen der deutschen Geschichte auf neuartige Art und Weise darzustellen. Jeder Epoche wird ein Farbspektrum zugeordnet, welches jenseits von bloßen Namen und Beschreibungen ein konkretes Gefühl vermitteln soll. So soll eine andere, direktere Wahrnehmung unserer Geschichte erreicht werden. Farben, Farbverteilung, aber auch Dynamik und Richtung der Pinselstriche veranschaulichen Ordnung oder Chaos, Fortschritt oder Rückgang, Stagnation oder Veränderung, Eroberungen oder Niederlagen, Wachstum oder Zerfall, heterogene oder homogene Gesellschaften und Strömungen. Die Wahl der Farben richtet sich nach deren Verwendung und Häufigkeit in Kunst und Alltag, nach jeweils vorherrschenden Farbbedeutungen, und nicht zuletzt nach der tatsächlichen Farbwirkung.

 

 

In chronologischer Reihenfolge sind die folgenden Epochen abgebildet: Mittelalter und Heiliges Römisches Reich; Renaissance und Reformation; Dreißigjähriger Krieg; Napoleons Feldzüge und Befreiungskriege; Restauration; Revolution von 1848; Deutsche Vereinigung; Erster Weltkrieg und Spanische Grippe; Zwanziger Jahre; Große Depression und Faschismus; Zweiter Weltkrieg und Deutsche Teilung; Wiederaufbau und Wirtschaftswunder; Siebziger Jahre; Achtziger Jahre; Deutsche Wiedervereinigung und Ende des Kalten Krieges; Heute.


Zurück