Ausgehend von Vilem Flussers Textsammlung »Von der Freiheit des Migranten« habe ich eine Brücke zum Handwerk des Stickens geschlagen, welches ich mit traditionellen Trachten und einen Teil meiner Heimat verbinde. Fäden sind Hauptelement der Arbeit, ziehen sich durch diese und unterlegen Flussers Sätze.

»Ich wurde in meine erste Heimat durch meine Geburt geworfen, ohne befragt worden zu sein, ob mir dies zusagt. Die Fesseln, die mich dort an meine Mitmenschen gebunden haben, sind mir zum großen Teil angelegt worden. In meiner jetzt errungenen Freiheit bin ich es selbst, der seine Bindungen zu seinen Mitmenschen spinnt, und zwar in Zusammenarbeit mit ihnen.« (Vilem Flusser)

Zusammenarbeit: Dr. Mathias Baum


Zurück