„Sich trennen können“ ist keine einfache Sache – hier ist sie zu einem Heft geworden. Oder, besser gesagt, zu drei in einem. 

Ein Semester lang habe ich mich mit 21 Objekten befasst, von denen ich mich bislang nicht habe trennen können. Sie sind alle unscheinbar und materiell von wenig Wert. Doch bergen sie für mich alle eine Geschichte. Der Betrachter wird sie zwar nicht erfahren, aber es wird ihm mehrfach ermöglicht, sich leichter von den Dingen zu trennen, wenn er es denn will. Ein kleiner Anstoß, in der eigenen Krimskrams-Kiste aufzuräumen. Nur Mut!


Zurück