Diese Publikation präsentiert ausschließlich visuelle Ergebnisse von insgesamt 15 Aufgabenstellungen, die im Entwurfskurses I (Drittsemester-Studenten) am Fachbereich Gestaltung der Hochschule Darmstadt in der Zeit vom 21. Oktober bis 2. Dezember 2008 von Studenten erarbeitet wurden. Die Arbeit an den verschiedenen Themen sollte Inspiration, Motivation und Grundlage sein, um sich im weiteren Verlauf des Kurses mit den zahlreich aufgeworfenen Themen-und Fragenkomplexen zu beschäftigen und darauf aufbauend, eine eigenständig durchgeführte gestalterische Arbeit zu entwickeln.

Mit Arbeiten von A.J. Dexheimer, Alex Fischer, Simone Jäger, Andreas Knapp, Denis Kreuzer, Elena Sautner, Jan Störkel, Tom-Oliver Schneider, Ingmar Wenz. Gestaltung der Publikation: Denis Kreuzer.

Aufgabenstellungen, die den Ergebnissen der Publikation zu Grunde lagen: 1) Visuelle Beschwerde – Gestalte eine visuelle Beschwerde gegen etwas mit dem du nicht einverstanden bist. 2) 40 Stühle – Zeichne 40 verschiedene Stühle / Bänke.
3) Glaube – Benenne 5 Dinge, an die du glaubst und repräsentiere sie typografisch.
4) Arbeitsmotto – Definiere ein Lebens- und/oder Arbeitsmotto und mache ein typografisches Plakat (A1/A2) in der Bleisatz- oder Siebdruckwerkstatt des Fachbereichs daraus. 5) Ungewöhlicher Vogel – Finde und fotografiere einen Vogel der etwas ungewöhnliches tut. 6) Unwort – Repräsentiere ein Wort, welches du nicht gerne benutzt, visuell. 7) Raumgefühl – Wähle einen Raum am Fachbereich Gestaltung und beschreibe diesen ausschließlich mit Worten (min. 30). Dann nimm eines dieser Worte, welches den Raum am besten beschreibt (oder ein neues zusammenfassendes/konstruiertes Wort) und repräsentiere es auf einem A3 Blatt.
8) Emotionen – Finde 10 Anzeichen von Emotionen in Darmstadt und dokumentiere diese. 9) Ungelesen – Finde 100 Wörter, die du noch nie zuvor gelesen hast.
10) Familienschicksal – Nimm 2 verschiedene Schriften und führe sie durch den Prozess der Verlobung, Heirat und Scheidung. 11) Traumwelt – Nimm eine Weltkarte und setzte sie neu zusammen um einen Traum zu erfüllen.


Zurück