Ausgangspunkt meiner Arbeit war die Analogie aus dem Buch "Grundformen der Angst" von Fritz Riemann. In dieser findet er Entsprechungen zwischen der Ordnung unseres Sonnensystems und unserer, Allen wohlbekannten, menschlichen, seelischen Ebene (Eigendrehung der Erde = Individuation; Drehung der Erde um die Sonne = Hingabe ans Nicht-Ich, Verschmelzung mit Anderen; Schwerkraft = zur Mitte streben, Unveränderlichkeit; Fliehkraft = von der Mitte fort, Wandel). 

Ich stellte es mir zur Aufgabe, mein Verständnis dieses Gleichnisses zu vertiefen und anschaubar darzustellen, im Besoderen den Aspekt der gleichzeitigen Ein-heit und Vierheit. Entstanden sind: eine kleine Rede, die ich typografisch halte und eine Menschenskulptur, stellvertretend als Bühne dieses kosmischen Theaters.


Zurück