Die Umweltbelastungen und Schadstoffausstöße die durch fossile Antriebe hervorgerufen werden sind enorm hoch. Das windbetriebene Turbosail ist eine Alternative und stellt eine neue Möglichkeit der Fortbewegung zu Wasser dar. Die Technik des Turbosail beruht auf einem symmetrischen von Luft umströmten Profil. Aufgrund technischer Modifikationen am Profil legt sich die Windströmung wie über ein Tragflächenprofil eins Flugzeuges. Der entstehende Unterdruck sorgt für den Vortrieb des Bootes. Das Prinzip des Turbosail hat im Vergleich zu einem herkömmlichen Segel ein deutlich geringeres Gewicht welche die neuartige Rumpfgeometrie zulässt. Bei Windstille sorgt ein, im unteren Teil des Rumpfes Integrierter Wasserstrahlantrieb, für den Vorschub. Die Gestaltung des Bootes orientiert sich den Körperformen von im Medium Wasser leben Tieren wie Pinguinen, Walen und Delphinen. Weiter lagen Energieeinsparung durch Widerstandsverminderung als Grundprinzipien des Entwurfes zugrunde. Die gewollte Dynamik wird durch starke Kontraste zwischen runden organischen Verläufen und verhältnismäßig starken Kanten geschaffen.


Zurück