In der Arbeit geht es um die Zusammenhänge von Design und Wissenschaft und die aktuelle Diskussion zum Thema Designforschung. Entstanden ist eine ca. 250 Seiten starke Publikation mit umfangreichem recherchiertem Index, die versucht sich anhand ausgewählter Interviews* objektiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Wir zeigen den aktuellen Stand, schaffen eine Bestandsaufnahme, lassen dem Leser aber die Möglichkeit sich anhand der Texte eine eigene Meinung zu bilden. Interviews – 18 an der Zahl – wurden gleichermassen mit  Forschern, Designern, Architekten und Philosophen in Deutschland und der Schweiz geführt.


* Interviews u. a. mit Ralph Bruder vom Institut für Arbeistwissenschaften in Darmstadt; Barbara Junod vom Museum für Gestaltung in Zürich; Bernd Hilpert von Unit Design in Frankfurt/Main; Markus Weisbeck von Surface in Frankfurt/Main; Jürgen Späth von Projekt Triangle in Stuttgart; Wendelin Hess von Müller+Hess in Basel.


Zurück