150 Jahre Lourdes

 

Jährlich kommen sechs Millionen Pilger, davon mehr als 50.000 Deutsche, in den 15.000-Seelen-Ort Lourdes am Fuße der Pyrenäen. Das heilige Terrain um die Grotte Massabielle ist zu einem Mekka für Katholiken geworden. Viele Kranke und Verzweifelte suchen dort Heilung durch Waschungen mit dem heiligen Quellwasser und durch Gebete zur heiligen Maria.

 

 

Deutlich mehr Gläubige kamen 2008, denn die Marien-Erscheinungen der damals 14-jährigen Bernadette Soubirous jährten sich zum 150. Mal. Zum Jubiläum gewährte Papst Benedikt XVI bei seinem Besuch im September 2008 einen "vollkommenen Ablass" der Sündenstrafe – sofern man getauft war, die vier Stationen des Julibläumswegs besucht und dort die vorgegebenen Gebete gesprochen hat.


Zurück