Ich habe 11 Personen, die in den 70-ern nach Deutschland eingereist sind, nach bengalischen Redewendungen befragt.
Die befragten Personen haben mitgeteilt, dass solche Redewendungen strikt eingehalten werden mussten und sogar als *Bediegungsanleitung* für jede Lebeslage angewendet wurden.

Meine bearbeiteten Anwendungen wurden im Bangladesh der 70er Jahre dazu verwendet Nachrichten zu verbreiten.
Die ersten drei Anwendungen wurden von mir in Deutschland selbst kreiert. Für die weiteren Anwendungen habe ich meinen Onkel, Belal Haque, um Unterstützung gebeten. Er hat in meinem Auftrag unter Einhaltung meiner Vorgaben die Anwendungen in Bangladesh umgesetzt. Die Bearbeitung hat sich etwas schwierig gestaltet, da die beidseitige Kommunikation ausschließich über Skype, per E-Mail und Telefon erfolgt ist. Erschwernd kam hinzu, dass in Bangladesh leider nach wie vor keine ausreichende Stromkapazität vorhanden ist. Somit war eine reibungslose Kommunikation nicht gegeben.


Zurück