Ein einzelner Ton. Ein einzelner Schluck. Ein einzelner Cent. Reduktion – Fokussierung auf einen Moment, ein kleines Teil, ein Fragment der alltäglichen Wahrnehmung. Artefakte sind von Menschen erschaffene Objekte, die uns permanent umgeben. Sie sind »selbst verständlich«, bedürfen keiner Erklärung oder Aufmerksamkeit, werden ausgeblendet und doch sind sie wichtiger Bestandteil unseres Lebens. »Weniger im Mehr« ist ein Gang an die Grenzen der Bereiche, die wir als gewöhnlich, funktional oder logisch beschreiben würden. Die einzelnen Objekte dienen dabei als »Vergrößerung« der kleinsten Teile von dem, was bereits da ist. Die verschiedenen Grenzwertbetrachtungen sollen Verdecktes offenlegen, den Betrachter mit seiner eigenen Normalität konfrontieren und die Möglichkeit bieten, den wahren Wert der Dinge des Alltags zu erkennen und schätzen zu lernen.


Zurück