Auszeichnung: Longlist (23 von 148 eingereichten Büchern) beim Förderpreis für junge Buchgestaltung der Stiftung Buchkunst 2015 (zum Wettbewerb).

Dieses Nachschlagewerk widmet sich Verschwörungen bzw. Verschwörungstheorien und bringt diese miteinander in Verbindung. Besonders Verschwörungstheorien werden – obgleich sie scheinbar Jeder auf gewisse Art und Weise spannend findet – oftmals nur wenig ernst genommen. Sie werden belächelt und sind entweder in Mundform oder auf dubiosen Internetseiten zu finden.

Das Buch als Medium hat jedoch die Möglichkeit, dem geschriebenen Wort, welches es beinhaltet, eine besondere Wichtigkeit zu verleihen. Das im Buch geschriebene Wort hat ein höheres Gewicht, als das Gesprochene. Die Eigenschaft der Seriosität von Informationen ist eine Eigenschaft, die neue Medien wie das Internet bislang in dieser Form nicht oder nur teilweise erlangt haben.

Die Verschwörungstheorien in Buchform werden daher auf eine neue Ebene der Glaubwürdigkeit gehoben. Um diese Bedeutsamkeit der Theorien hervorzuheben, werden sie in dieser Sammlung zudem mit tatsächlichen Verschwörungen gemeinsam aufgeführt. Die am Ende jeden Kapitels hergestellten Verbindungen zwischen den einzelnen Theorien betonen dabei die Bedrohlichkeit, welche den Theorien innewohnt. Diese Verbindungen werden zudem in der Grafik am Ende des Buches visualisiert.


Zurück