Prof. Philipp Thesen

Design, Mensch-System-Interaktion

Sprechzeiten: Montags 17:00 – 19:00 Uhr
nach vorheriger Vereinbarung
E-Mail: Philipp.Thesen@h-da.de
T: +49 (0) 6151 163 83 31 (Sekretariat)

Mensch-System-Interaktion

Die Entwicklung von Hardware-Software-Service Erlebnissen steht im Mittelpunkt der Professur von Philipp Thesen. Fokussiert werden sowohl Produkte als auch Strukturen und Prozesse für eine ganzheitliche Customer Experience über alle Touchpoints hinweg. Dazu ist es notwendig, auch unternehmerische Strukturen, Prozesse und Infrastrukturen zu betrachten, die ein überragendes überzeugendes Produkt- und Kundenerlebnis erst ermöglichen.

Dabei ist der Mensch Ausgangspunkt eines jeden Entwurfsprozesses. Die Studierenden sollen lernen, die Bedürfnisse der Nutzer systematisch zu verstehen, Szenarien für Anwendungen zu antizipieren und in digitale Prototypen umzusetzen, die in einem agilen Entwicklungsprozess immer wieder mit Kundenbedürfnissen abgestimmt werden. Grundlagen des User Experience Designs und des Interaction Designs werden ebenso vermittelt wie die Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnittstellen, digitales Prototyping und die experimentelle Erforschung neuester digitaler Technologien und deren Reflexion im Design.

Angehende Designerinnen und Designer werden befähigt, in Innovationsprozessen die Bedürfnisse der Kunden zu artikulieren und in wirtschaftlich nachhaltige Lösungen zu integrieren, die über das technologisch Machbare weit hinausgehen. Das Design kann damit einen wesentlichen Beitrag zur Humanisierung von Technologien leisten und steht deshalb angesichts der zunehmenden Verschmelzung der realen mit der virtuellen Welt und dem rasanten Aufstieg der Künstlichen Intelligenz vor großen und spannenden Aufgaben.

Prof. Philipp Thesen

Philipp Thesen ist Designer und Stratege im Bereich der digitalen Transformation von Produkten, Prozessen und Geschäftsmodellen. Im Zentrum seiner Tätigkeit an der Hochschule Darmstadt steht die Exploration digitaler Technologien und künstlicher Intelligenz und deren Anwendung in komplexen Hardware-Software-Service-Systemen.