Schwerkraft·Leichtkraft
Barbara Toth

Schwerkraft·Leichtkraft

Visuelle Untersuchung zur Schwerkraft

Vom Finden der Leichtkraft
Melanie Schimpf

Vom Finden der Leichtkraft

Beobachtung zum Phänomen Gravitation: »Wenn jemand endlos fällt wird er garnicht mitbekommen, dass er fällt.« Barbara am 02. November 2007 am FBG der H_DA

Index/Stadt_Index/Darmstadt
Nana Wiesert

Index/Stadt_Index/Darmstadt
Follow Me/Go To

Man folgt Empfehlungen anderer, während man selbst Neues entdeckt, das wiederum weitergegeben werden kann.

Nichts
Lisa Schulz

Nichts

Malerische und typographische Umsetzung der philosophischen Erzählung »Kosmologische Humoreske« von Günther Anders

»Zwischen uns und dem Nichts«
Birgit Müller

»Zwischen uns und dem Nichts«

Eine nicht abgeschlossene Sammlung

Die glückliche Landung
Miriam Visser

Die glückliche Landung

Ein literarischer Waldführer mit Texten von Francis Ponge, Heiner Müller und Joseph Conrad

syn 2
Marco Klein

syn 2

Unter Synästhesie versteht man die Stimulation einer Sinnesqualität, wobei gleichzeitig auch ein anderer Sinn angesprochen wird; es kommt es zu einer vermischten Wahrnehmung.

Wahrnehmungsgeografie
Tina Tilhard

Wahrnehmungsgeografie

geografische Anpassung

Meine Masken
Tim Heiler

Meine Masken

Zeigen, verbergen, verschweigen, betonen - absichtlich oder unabsichtlich - gehören zu unserem Alltag.

Notizbuch zu Nietzsche
Alexander Lis

Notizbuch zu Nietzsche
Wahrheit und Lüge

Ausstellung und Nominierung im Bereich Buchkunst ILLUSTRATIVE ZÜRICH - YOUNG ILLUSTRATORS AWARD 2008

Finde das Individuum!
Ines Häßler

Finde das Individuum!

»Das Übersehen des Individuellen und Wirklichen gibt uns den Begriff, wie es uns auch die Form gibt...«

Nietzsche Zapping
Julian Bock

Nietzsche Zapping

»Jenes ungeheure Gebälk und Bretterwerk der Begriffe, an das sich klammernd der bedürftige Mensch sich durch das Leben rettet, ...

WeltSichten
Melanie Schimpf

WeltSichten

»Es geht einzig und allein darum, herauszufinden, wie man sich zu dieser Welt stellen kann« (Eugen Drewermann)

Das Ende.
Simon Hafenbradl

Das Ende.

Vom Anfang DAS ENDE.

Historie von der Schönen Lau
Georg Schopp

Historie von der Schönen Lau
Eduard Mörike

Ausstellung und Nominierung im Bereich Buchkunst ILLUSTRATIVE ZÜRICH - YOUNG ILLUSTRATORS AWARD 2008

»Pittiplatsch-Latschipitt«
Maria Suckert

»Pittiplatsch-Latschipitt«
Meine Neuinterpretation der DDR- Fernsehfigur

Ausstellung und Nominierung im Bereich Buchkunst ILLUSTRATIVE ZÜRICH - YOUNG ILLUSTRATORS AWARD 2008

Freiheit und Alter
Julia Haschke

Freiheit und Alter

Eine Sammlung von persönlichen Eindrücken, die den Individualitätsverlust in speziellen Pflegeeinrichtungen für alte Menschen wiederspiegelt.

»Theobald und Theodor«
Paulina Stulin

»Theobald und Theodor«

Ein Comic, der auf der Kurzgeschichte von Jostein Gaarder basiert

in my heart
Sabrina Hahn

in my heart

visualization of the poem "the bluebird" by charles bukowski

Anonymität und Freiheit
Christoph Reichert

Anonymität und Freiheit

Schultische geben Schülern die Freiheit sich anonym auszudrücken, ohne sich für Aussage und Inhalt rechtfertigen zu müssen

»Eben geht mit einem Teller, Witwe Bolte in den Keller«
Julia Krust

»Eben geht mit einem Teller, Witwe Bolte in den Keller«

»Ornament ist vergeudete Arbeitskraft und dadurch vergeudete Gesundheit«, Adolf Loos aus »Ornament und Verbrechen«

»Ich leide den Werther«
Katharina Göbel

»Ich leide den Werther«

»Unmut und Unlust hatten in Werthers Seele immer tiefer Wurzel geschlagen, sich fester untereinander verschlungen und sein ganzes Wesen nach und nach eingenommen.« J.W. Goethe

Kannst du einen Text lesen, ohne dass dabei ein Bild in deinem Kopf entsteht?
Christiane Haas

Kannst du einen Text lesen, ohne dass dabei ein Bild in deinem Kopf entsteht?

Zeichnungen zu Gedichten von Joachim Ringelnatz

Eingeschätzt wird weiterhin,
Alexander Brade

Eingeschätzt wird weiterhin,

Als Vorlage meiner Illustrationen dienen Textpassagen aus der Stasi-Akte meines Vaters.

Freiheit
Lukas Breitkreutz, William Maxwell Hathaway

Freiheit
Makellos

Eine Plakatserie, die sich aus einer Reihe Collagen entwickelte. Maße: 653mm x 924mm

Die Gedanken sind frei
Ninja Stadler

Die Gedanken sind frei

...niemand kann sie erraten...

[  ] / [  ]
Rade Matic

[ ] / [ ]

eine sammlung von kurzen filmsequenzen im urbanen und gesellschaftlichen kontext

Meine Freiheit, deine Freiheit?
Carolin Dürrenberg

Meine Freiheit, deine Freiheit?

Freiheit ist, sich alles kaufen zu können - Freiheit ist, genügend Geld zum Überleben zu verdienen?

Heimat
Marijana Babic

Heimat

Die Freiheit des Migranten

Ein gefangener Augenblick
Dalinger Angelina

Ein gefangener Augenblick

Sein Schatten als projizierte Fantasie

Von A nach
Jan Mario Volpp

Von A nach

Flüchtigkeit

Sprechbrech
Sandra Hermann

Sprechbrech

Ein Zungenbrechersammelband

»Über das Böse«
Mathias Biegel

»Über das Böse«

Eine Vorlesung zu Fragen der Ethik von Hannah Arendt...

Konstablerwache
Bennet Jensch

Konstablerwache

Distanzzonen in der Öffentlichkeit

ICH  WIR  BLEIBEN  WERDEN
Paulina Stulin

ICH WIR BLEIBEN WERDEN

Ein Gedankenspiel zum Anschauen

Hänsel und Gretel
Christina Loeber

Hänsel und Gretel

Die Mutter ist das Haus, der Wald, der weiße Vogel, die Hexe, das Wasser und der Vater.

Hänsel und Gretel
Sebastian Kalwak

Hänsel und Gretel

Eine absurde Übersetzung des berühmten Brüder Grimm Märchens

Hänsel und Gretel
Iva Dimova

Hänsel und Gretel

Ein Märchen

Hänsel und Gretel
Janina Ritter

Hänsel und Gretel

»Ein Mensch der in Kindertagen keine wirkliche Heimat zu finden vermochte, der wird in Ewigkeit nach ihr auf die Suche gehen.« Eugen Drewermann

Galgenlieder
Ninja Stadler

Galgenlieder

Zeichnerische Interpretation der Gedichte von Christian Morgenstern

How perfect it could be
Sebastian Esche

How perfect it could be

Well, I got this idea maybe twenty years ago. I don't think about it every day or...

Café
Michaela Dechert

Café
Eine Tapete

Auszeichnung New Walls Please 2010 (A.S. Création Tapetenstiftung und Rat für Formgebung)

Zwischen vier Wänden
Christiane Haas

Zwischen vier Wänden

Unser ganzes Leben bewegen wir und in einem großen Raum, der unterteilt ist in unendlich viele kleine Räume. Teilweise sind ihre Grenzen schwer definierbar, überlagern sich, werden größer und kleiner, andere wiederum werden von uns selbst fest begren

Verhüllung
Charlotte Wielage

Verhüllung

Durch Bedecken erneut Entdecken

Friedrich Schiller – Das Lied von der Glocke
Linnea Leena Margareetta Erlich

Friedrich Schiller – Das Lied von der Glocke

Ein Hörwerk zu Resonanz

Übung_eine filmische Annäherung
Alice Mattheß

Übung_eine filmische Annäherung
Sie erzählt vom Üben, dem Drang, immer wieder das gleiche um Nuancen verändert wiederholen zu wollen.

Ausgezeichnet mit dem Preis der Flensburger Kurzfilmtage 2011 für die beste Filmemacherin.

reflexion
Anja Grunert

reflexion
nie nur ich

ein »ich« am beispiel von mir: http://vimeo.com/20369515

Räume
Anna Hitschler

Räume

Ein Gedichtband mit Illustrationen in Leporelloform über Sperrmüll.